körperliches Coaching

 

Jeder redet vom Loslassen, kaum jemand kann es mit einem guten Gefühl. Wer nur allein das Wort hört, der spürt Schmerz und erinnert sich an plötzliches Verschwinden oder Auflösen, an eine Endgültigkeit. Das macht Angst. Doch das ist eine ungesunde Art von Loslassen.

Vieles haben wir im Lauf der Jahre verlernt, ganz besonders das Loslassen auf eine Art und Weise, die sich gut anfühlt, auch wenn man dennoch nicht weiß, was danach kommt. Daher zeigt sich u.a. auch im allerletzten Moment, wie der Mensch seine ganz persönliche Art des Loslassens quasi sein Leben lang „geübt“ hat.

Es gibt viele Angebote in diesem Bereich, um in die Passivität zu finden, damit Ihr Körper Ihnen wieder lehren kann, wie das Loslassen funktioniert und wie schön es ist. Kopfüber hängen ist die einfachste.

Diese Methode ist für alle geeignet. Unsportliche und Trainierte, denn es hat nur mit Körpererfahrungen zu tun, nicht mit Sport.

Machen Sie mit Ihrem Körper neue Erfahrungen, und spüren Sie damit auch neue Ressourcen auf. Zusätzlich durch das Schweigen öffnen und nutzen Sie den Zugang zu sich selbst auf eine verblüffende Art und Weise. Schon eine einzige „Hängung“ verändert sofort. Einfach langsam Wirbel für Wirbel in das Loslassen gezogen werden. Probieren Sie es aus und staunen Sie, wie alle, die diese Möglichkeit nutzen. Machen Sie in einer schnelllebigen Zeit ganz elementare Körpererfahrungen, die Ihre Sensibilität für Probleme und Lösungen nachhaltig verändern.

Die Auswirkungen dieser Methode sind so vielfältig, dass es zur Lösung von energetischen, körperlichen und seelischen Stauungen oder Blockaden noch viel zu schreiben gäbe. Was diese Technik für Sie persönlich tun kann, erfahren Sie am besten in einem telefonischen Vorgespräch.